Stiftung Papiliorama

Leitbild & Ziele

Die Hauptzielsetzung der Papiliorama-Gründer war zwar schon immer idealistischer Natur, die juristische Form entsprach dem jedoch nicht von Beginn an. Gegründet wurde das Papiliorama als AG, damals die einzige Möglichkeit um garantierte Kredite erhalten zu können. Nach dem riesigen Brand von 1995 und der darauffolgenden Spendenwelle durch das Schweizer Publikum, durch welche der Wiederaufbau ermöglicht wurde, hat sich die AG für eine Umwandlung in eine gemeinnützige Stiftung entschieden, ein Novum in der Schweiz.

Ziel der Stiftung ist es, den Besuchern die Vielfalt der tropischen und einheimischen Fauna und Flora näher zubringen und sich für deren Schutz zu engagieren. Hauptzielgruppe ist die heranwachsende Generation. Dementsprechend bietet die Stiftung den Schweizer Schulklassen Führungen zum reduzierten Tarif an.

Stiftungsrat

  • Michel Pittet, Präsident, Ökonom, ehem. Staatsrat des Kantons Freiburg, La Joux
  • Hans Stöckli, Fürsprecher, Ständerat des Kantons Bern, Biel
  • Katharina Hürlimann, ehem. Gemeindepräsidentin von Kerzers
  • Philippe Küpfer, ehem. Professor in Botanik, Universität Neuenburg
  • Nicole Schwab, Gemeindepräsidentin von Kerzers
  • Thierry Mauron, Ökonom, ehem. Dir. Wirtschaftsförderung Freiburg
  • Caspar Bijleveld, Sekretär, Biologe, Direktor Papiliorama
  • Maarten Bijleveld van Lexmond, Biologe, Gründer des Papilioramas, Neuenburg

Ehrenmitglieder

  • Jan Louwman, Direktor Wassenaar Wildlife Breeding Centre, Niederlanden
  • Geert van Mesdag, Jurist, Morges (VD)
  • Susanne Schwander, ehem. Gemeindepräsidentin von Kerzers

Förderverein ProPapiliorama

Hauptziel ist die Unterstützung des Papilioramas bei der Finanzierung von Anschaffungen und Neubauten, bei speziellen Anlässen und bei der Vermittlung von Patenschaften.