Systematik

Ordnung Lepidoptera
amilie FamilleNymphalidae
Unterfamilie Nymphalinae
Gattung Hypolimnas
Art Hypolimnas bolina (Gewöhnliche Eierfliege)

Beschreibung

Hypolimnas bolina hat eine Flügelspannweite von 7 bis 8.5 cm. Das Aussehen dieses Schmetterlings ist sehr variabel: die Weibchen unterscheiden sich nicht nur von den Männchen, sondern können je nach Region auch verschiedene Farbformen aufweisen. Man kennt 8 Unterarten. Die Männchen sind schwarz und tragen auf jedem Flügel einen grossen weissen Flecken, der von einem blauvioletten Schimmer umgeben ist. Zusätzlich hat es einen kleinen weissen Fleck an der Spitze der Vorderflügel. Die Unterseite der Flügel ist braun und die Ränder sind von weissen Flecken gesäumt. Die Flecken auf den Vorderflügeln sind immer vorhanden, aber die der Hinterflügel sind durch ein diffuses, nicht genau definiertes weisses Band ersetzt und der bläuliche Schimmer ist nicht vorhanden. Der Flügelansatz kann rötlich sein. Die Raupen sind schwarz mit orangen Stacheln. Der Kopf und das letzte Segment des Körpers sind orange. Auf dem Kopf sitzen zwei lange, stachelige, schwarze Hörner.Die Puppen sind braun mit weisslichen und gräulichen Markierungen und kleinen Punkten auf dem HInterleib. Sie sind gewinkelt und ähneln kleinen Hölzchen.

Unterart bolina (Weibchen): Die Oberseite der Flügel ist dunkelbraun und schwärzlich und die Ränder sind weiss abgegrenzt und durch eine Reihe kleiner Kreise gesäumt. Die untere Seite ist ähnlich aber oft blasser. Diese Weibchen imitieren (Mimikry) eine andere Art, Euploea core, welcher giftig ist.

Unterart nerina (Weibchen): Die Farben sind ähnlich wie bei den Männchen, ausser dass der blauviolette Schimmer auf den Vorderflügeln generell nicht vorhanden ist und dass er auf den Hinterflügeln durch Orange ersetzt ist. Es hat ausserdem einen grossen orangen Flecken am Ansatz der Hinterflügel. Der blaue, kreisförmige Schimmer ist immer vorhanden und es hat zusätzlich einen orangen Flecken auf jedem Flügel (unten auf den vorderen und oben auf den hinteren Flügeln).

Biologie

H. bolina ernährt sich von Nektar. Die Futterpflanzen der Raupen gehören zu den folgenden Familien: Acanthaceae, Amaranthaceae, Colvolvulaceae, Malvaceae, Polygoniaceae, Rutaceae und Urticaceae. Die gewöhnliche Eierfliege ist tagaktiv. Die Männchen sind sehr territorial und aggressiv. Sie bedrängen manchmal sogar Weibchen anderer Arten, welche ähnliche Farben haben. Die Schmetterlinge schlüpfen nach 7-9 Tagen Verpuppung und leben ungefähr 2-3 Wochen. Die Schmetterlinge der Familie der Nymphalidae haben ein verkürztes erstes Beinpaar und benutzen daher nur vier Beine zum Gehen.

Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet von Hypolimnas bolina erstreckt sich von Madagaskar über ganz Süd- und Südostasien bis zu den Inseln im Südpazifik (Fidschi, Tahiti, Tonga, Vanuatu etc). Man findet ihn somit unter anderem in Indien, Jemen, Taiwan, Malaysia, Japan, Neukaledonien, Australien, Neuseeland und auf den Inseln des indischen Ozeans. Man trifft die Gewöhnliche Eierfliege in Sekundärwäldern, speziell in dichten, feuchten und degradierten Wäldern.

Bedrohung

Nicht definiert.