Systematik

Ordnung Lepidoptera
Familie Nymphalidae
UnterfamilieBiblidinae
Gattung Hamadryas
Art Hamadryas arinome (Blauer Mosaikfalter)

Beschreibung

Hamadryas arinome hat eine Flügelspannweite von 7-8 cm. Die Oberseite der Flügel ist dunkelblau bis schwarz und hellblau marmoriert. Die Zeichnung lässt an kleine himmelblaue Wellen auf blauem Grund denken. Die vorderen Flügel werden außerdem von einem weißen, breiten Band geschmückt und der obere Rand der hinteren Flügel ist beige bis orangefarben. Die Unterseite der Flügel ist dunkelbraun. Das weiße Band der vorderen Flügel ist auch unten sichtbar. Rote Flecken schmücken die Basis und den unteren Rand der hinteren Flügel. Der Körper ist schwarz und hellblau gestreift auf der Oberseite und braun auf der Unterseite. Die Weibchen sind größer als die Männchen und ihre Flügel sind abgerundeter. Außerdem ist das weiße Band der vorderen Flügel bei den Weibchen gut abgegrenzt, während es bei den Männchen unscharf ist. Die Raupen sind orange-gelb mit dünnen schwarzen Linien auf dem Rücken. Sie werden von massiven Dornen, welche alle von einem Büschel kleiner, feiner Dornen umgeben sind, bedeckt. Die Dornen auf den Seiten sind an der Basis samtrot. Der Kopf ist schwarz glänzend mit zwei vorspringenden keulenförmigen Hörnern. Die Puppen sind je nach Farbe des Substrates braun oder grün. Sie haben dunkle Linien auf dem ganzen Körper, welche sie gerippten Blättern ähneln lässt. Der Kopf wird durch zwei abgeflachte Hörner verlängert, welche abstehend und nach aussen abgedreht sind.

Biologie

H. arinome ernährt sich vom Saft verfaulter Früchte. Die Futterpflanze der Raupen ist Dalechampia triphylla (Euphorbiaceae). Es handelt sich um einen tagaktiven Schmetterling. Die Männchen sind territorial und „kämpfen“ um die Weibchen. Männchen und Weibchen platzieren sich in Gruppen auf Baumstämmen mit dem Kopf nach unten und weit geöffneten Flügeln. Die Oberseite der Flügel ist jener von Hamadryas arinome extrem ähnlich, aber die Unterseite der Flügel ist verschieden. Die Männchen der Gattung Hamadryas sind für die Knack- und Knattergeräusche bekannt, die sie von sich geben, wenn sie miteinander interagieren. Der Mechanismus dahinter ist nicht bekannt. Die Schmetterlinge der Familie der Nymphalidae haben ein verkürztes erstes Beinpaar und benutzen daher nur vier Beine zum Gehen.

Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet von Hamadryas arinome erstreckt sich von Mexiko bis ins Amazonasbecken. Man begegnet Hamadryas arinome in tropischen Primärwäldern an der Atlantikküste bis zu 600 m. Er bewohnt die Baumkronen und man findet ihn daher nur sehr selten in der Nähe des Bodens.

Bedrohung

Nicht definiert.