Systematik

OrdnungLepidopter
FamilieNymphalida
UnterfamilieDanaina
GattungEuploea
ArtEuploea core

Beschreibung

Euploea core hat eine Flügelspannweite von 7-8 cm. Die Oberseite der Flügel ist dunkelbraun und schwarz abgedunkelt, mit einer Reihe kleiner weisser Flecken entlang der Ränder. Ausserdem ist die Oberseite der Vorderflügel mit grossen, weissen Flecken unterschiedlicher Grössen und Formen verziert. Die Hinterflügel weisen auch grosse weisse Flecken auf, aber diese sind sich alle ähnlich und auf einer Linie. Die Unterseite der Flügel ist braun mit denselben Motiven wie auf der Oberseite. Der Körper ist schwarz mit weissen Punkten. Die Männchen besitzen ausserdem gelborange, einziehbare Pinselhaare unten am Hinterleib. Die Raupen sind leuchtend orange, schwarz und weiss. Sie besitzt vier Paare langer schwarzer Fäden auf dem Rücken. Der Kopf schimmert und ist schwarz und weiss liniert. Die Puppen sind komplett goldig und schimmern metallisch.

Biologie

E. core ernährt sich vom Nektar zahlreicher Pflanzen. Die Raupe ernährt sich von Pflanzen der Familie der Apocynaceae, haupsächlich von Nerium oleander oder Plumeria alba, und der Moraceae, wie Ficus macrophylla. Es handelt sich um einen Tagfalter mit langsamem und geschmeidigem Flug. Er ist ein Wanderfalter, der in Gruppen von mehreren tausend Individuen überwintert. Während dem Balzritual breitet das Männchen seine gelborangen Pinselhaare aus und fliegt über dem Weibchen. Die Haare setzen Pheromone frei, welche das Weibchen stimulieren und dazu anregen, sich zu paaren. Die gesamte Lebensdauer vom Ei bis zum Tod des Schmetterlings beträgt 4-6 Monate. Die Raupe schlüpft nach ungefähr einer Woche. Das Larvenstadium (Raupe) beträgt drei Wochen und der Schmetterling schlüpft nach einer Woche. Der Schmetterling lebt im Schnitt 11-13 Wochen. Danainae sind ungeniessbare Schmetterlinge, da sich die Raupen von Pflanzen ernähren, die ein giftiges Latex enthalten. Diese giftigen Substanzen reichern sich in der Raupe an und werden an die Schmetterlinge weitergegeben. Somit sind beide Stadien giftig für Fressfeinde. Die Farben von Euploea core warnen vor seiner Giftigkeit. Aus diesem Grund wird er von anderen Arten imitiert, die selbst nicht toxisch sind. Bei den Schmetterlingen der Familie Nymphalidae ist das vorderste Beinpaar zurückgebildet, so dass sie nur zwei Beinpaare zur Fortbewegung nutzen.

Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet der Gewöhnlichen Krähe erstreckt sich von Südasien (Indien, Sri Lanka, Hong Kong, Thailand) bis nach Australien. Man trifft diesen Falter bis auf eine Höhe von 2400 m. Er hält sich in Wäldern, im Unterholz und in offenen Gegenden wie in Lichtungen auf. Er ist auch häufig in Parks und Gärten anzutreffen.

Bedrohung

Nicht definiert.