Systematik

OrdnungLepidoptera
FamilieNymphalidae
UnterfamilieBiblidinae
GattungCatonephele
Art Catonephele numilia – Feinschmecker

Beschreibung

Die Flügelspannweite beträgt 5.5 bis 7 cm. Diese Art zeigt einen ausgeprägten Geschlechtsdimorphismus bezüglich Farbe, Muster und Flügelform. Die Flügel sind bei den Männchen abgerundet, während die Weibchen einen hakenförmigen Apex bei den Vorderflügeln haben. Die Männchen haben eine samtig-schwarze Färbung und sechs grosse, leuchtorange Flecken: zwei pro Vorderflügel und je einen an der Basis der Hinterflügel. Die Ecken der Hinterflügel sind bläulich oder violett.  Die Flügelunterseiten sind kryptisch braun gefärbt mit einer grossen orangen Fläche auf den Vorderflügeln, die diffus schwarz umrandet ist. Mit geschlossenen Flügeln ähneln die Männchen einem abgestorbenen Blatt. Die Weibchen sind ebenso samtig-schwarz, haben aber eine grosse, gelblich-weisse Bande auf den Vorderflügeln. Zudem ist ein kleiner roter Flecken in der Apex Region zu sehen. Die Submarginalregion der Hinterflügel ist mit zwei Reihen kleiner, gelblich-weisser Striche verziert. Die Flügelunterseiten ähneln ebenfalls einem toten Blatt. Sie sind aber mehr gräulich als braun und zeigen ein anderes Muster als beim Männchen: Das Band auf den Vorderflügeln ist bläulich und schwarz umrandet, während die Hinterflügel zwei schwarze, sichelförmige Flecken zeigen. Die Raupen sind jadegrün und mit kleinen weissen Punkten gesprenkelt. Sie sind mit fein verästelten, günlich-weissen Dornen bedeckt. Die Spitzen der Dornen sind schwarz. Bei den dorsalen Dornen ist zudem die Basis rot. Der Kopf ist rot mit schwarzen Seiten und trägt zwei grosse, dornige und schwärzliche Hörner. Die Puppen sind dunkelbraun mit etwas Braun auf der Seite und entlang dem Rücken. Die Stigmen sind orange. Die Puppen sind ziemlich kantig mit einem zweigliederigen Kopf. Alle Weibchen der Gattung Catonephele ähneln sich, während sich die Männchen –obwohl sie alle mit orangen Motiven bedeckt sind- voneinander unterscheiden

Biologie

C. numilia ernährt sich hauptsächlich vom Saft fermentierter Früchte und von Pflanzensaft. Der Schmetterling sammelt aber auch Nektar. Futterpflanzen sind Alchornea costaricensis, Alchornea latifolia und andere Alchornea sp (Euphorbiaceae), Citharexylum fruticosum (Verdenaceae) und Nectandra venulosa ( Lauraceae). Es ist ein Tagfalter, der zu verschiedensten Zeiten aktiv ist. Die Männchen sitzen den ganzen Morgen bis anfangs Nachmittag an sonnigen Orten nahe der Kronenschicht. Die Weibchen sind vor allem um die Mittagszeit aktiv. C. numilia  ist ein solitärer Schmetterling. Alle Weibchen der Gattung Catonephele ähneln sich, während sich die Männchen –obwohl sie alle mit orangen Motiven bedeckt sind- voneinander unterscheiden.   Bei den Schmetterlingen der Familie Nymphalidae ist das vorderste Beinpaar zurückgebildet, so dass sie nur zwei Beinpaare zur Fortbewegung nutzen.

Lebensraum

Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Südmexiko über Zentralamerika, sowie über praktisch ganz Südamerika. Man findet die Art in Feuchtwäldern auf beiden Seiten des Kontinents, bis in eine Höhe von 100 m. Der Schmetterling ist häufig in der Kronenschicht, am Waldrand, sowie im schattigen Unterholz zu beobachten.

Bedrohung

Nicht definiert.