show menu

Stiftungsrat


Die Hauptzielsetzung der Papiliorama-Gr├╝nder war zwar schon immer idealistischer Natur, die juristische Form entsprach dem jedoch nicht von Beginn an. Gegr├╝ndet wurde das Papiliorama als AG, damals die einzige M├Âglichkeit um garantierte Kredite erhalten zu k├Ânnen. Nach dem riesigen Brand von 1995 und der darauffolgenden Spendenwelle durch das Schweizer Publikum, durch welche der Wiederaufbau erm├Âglicht wurde, hat sich die AG f├╝r eine Umwandlung in eine gemeinn├╝tzige Stiftung entschieden, ein Novum in der Schweiz. Ziel der Stiftung ist es, den Besuchern die Vielfalt der tropischen und einheimischen Fauna und Flora n├Ąherzubringen und sich f├╝r deren Schutz zu engagieren. Hauptzielgruppe ist die heranwachsende Generation. Dementsprechend bietet die Stiftung den Schweizer Schulklassen F├╝hrungen zum reduzierten Tarif an.


(von links nach rechts)
  • Caspar Bijleveld, Biologe, Direktor Papiliorama
  • Jan Louwman, Direktor Wassenaar Wildlife Breeding Centre, Niederlanden
  • Katharina H├╝rlimann, ehem. Gemeindepr├Ąsidentin von Kerzers
  • Geert van Mesdag, Jurist, Morges (VD)
  • Susanne Schwander, Gemeindepr├Ąsidentin von Kerzers
  • Maarten Bijleveld van Lexmond, Biologe, Gr├╝nder des Papilioramas, Neuenburg
  • Michel Pittet, ├ľkonom, ehem. Staatsrat des Kantons Freiburg, La Joux
  • Philippe K├╝pfer, Professor in Botanik, Universit├Ąt Neuenburg (fehlt auf dem Foto)