show menu

International


Die Stiftung Papiliorama engagiert sich seit vielen Jahren f├╝r den Naturschutz. Sie hat 1989 ein Naturschutzprojekt in den Tropen ins Leben gerufen mit der Schaffung des Shipstern Naturresservats (88km┬▓) in Belize (Zentralamerika). Heute sch├╝tzt das Papiliorama zus├Ątzlich zwei weitere Reservate, und damit insgesamt 235 km┬▓.

Die Stiftung beteiligt sich durch nicht-finanzielle Ressourcen (Arbeitsstunden, R├Ąumlichkeiten, etc.). Das j├Ąhrliche Budget von rund CHF 230'000.- f├╝r den Schutz der drei Reservate wird durch Hektar- und Tieradoptionen durch die Papiliorama-Besucher, sowie andere Spenden gedeckt. Verwaltet werden die Gelder durch eine Schwesterstiftung des Papilioramas, die Internationale Stiftung f├╝r den Schutz der Tropischen Natur. In Belize hat das Papiliorama eine eigene NGO aufgesetzt. Helfen Sie bitte mit, diese sehr konkrete und wertvolle Arbeit ist nur dank Ihnen m├Âglich.

Die Stiftung Papiliorama beteiligt sich auch an anderen Naturschutz- oder Forschungsprojekten. Zusammen mit anderen Institutionen hat sie das Projekt ┬ź Save Homerus ┬╗ ins Leben gerufen mit dem Ziel, die gr├Âsste amerikanische Schwalbenschwanzart in Jamaika zu retten.

Sie unterst├╝tzt ebenfalls ein internationales Forschungsprojekt, durch welches mehrere Arten von Baumstachler in den Anden (vor allem in Kolumbien) aufgesp├╝rt werden sollen. Vor kurzem hat sie zudem ein Forschungsprojekt ├╝ber den Rothaubenturako in Angola unterst├╝tzt.



Shipstern-Belize-Team
Shipstern-Belize-Tropenwald-Weite